Brandcontainer

Am 3. 4. und 5. November steht den Feuerwehren des Bezirk Kufstein ein Brandcontainer der Firma Firefighting zur Verfügung.
Unter einsatzähnlichen Temperaturen können die Trupps das vorgehen bei Zimmerbränden usw. üben.
Die Heißausbildung beinhaltet einen theoretischen Teil und anschließend 3 verschiedene praktische Übungen im Brandcontainer.
Dies ist eine tolle Gelegenheit um unsere Atemschutzträger für einen „Ernstfall“ vorzubereiten.
Ein herzlicher Dank ergeht an die Firma SPZ Zementwerk Eiberg, die uns ihr Firmengelände zum Verfügung stellte.

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“55″ sortorder=“1133,1131,1132,1134,1140,1135,1136,1137,1138,1139,1141,1142,1143,1144,1145,1146,1147,1148,1149,1150,1151,1152,1153″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“Starte Slideshow“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Hauptübung 2017

Am Samstag, dem 21. Oktober fand unsere alljährliche Hauptübung statt.
Als Übungsobjekt stand uns das Firmengelände der Fa. Metallveredelung Huber zur Verfügung. Annahme war eine Auslösung der Brandmeldeanlage mit unklarer Lage.
Nach dem Eintreffen erfuhren wir, dass im Obergeschoß eine Person vermisst wird. Ein Atemschutztrupp konnte die Person rasch auffinden und bergen.
Eine weitere Person wurde mittels Drehleiter der FF Kufstein geborgen. Währenddessen wurden bereits zwei Wasserversorgungsleitungen hergestellt und mehrere Löschangriffe gestartet. Nach Beendigung der Übung konnten wir noch das neue Firmengebäude besichtigen.
Ein herzlicher Dank an die Familie Huber für das zur Verfügung stellen des Übungsobjektes und die anschließende Verköstigung

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“54″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“Starte Slideshow“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

 

Erste Hilfe Auffrischungskurs

Erste Hilfe Auffrischungskurs
Am 17. Oktober fand ein weiterer Teil unseres Erste Hilfe Auffrischungskurses statt. Thema war diesmal die Reanimation.
Sehr interessant vorgetragen von unserem Feuerwehrarzt Dr. Albert Zawadil. Die praktischen Übungen erläuterte uns Martin Gwiggner vom Samariterbund.
Herzlichen Dank[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“53″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“Starte Slideshow“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Bezirksübungstag 2017

Am Samstag, dem 14. Oktober fand der Bezirksübungstag 2017 statt. Am Gelände der Firma SPZ Zementwerk Eiberg konnten den ganzen Tag über die verschiedensten Szenarien möglichst einsatzähnlich beübt werden. Hervorragend vorbereitet vom Bezirksfeuerwehrverband konnten alle Feuerwehren des Bezirkes, aber natürlich auch die Rettungsorganisationen das ganze Gelände nutzen. Je nach Anforderung wurden alle Feuerwehren bis zu 8 „Einsätzen“ alarmiert. Eine tolle Möglichkeit die Zusammenarbeit der verschiedenen Wehren zu stärken.

Ein Dank an die Firmenleitung des Zementwerkes für das zur Verfügung stellen des Geländes und der Räumlichkeiten, der Werksfeuerwehr Eiberg und dem Bezirksverband.

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“52″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“Starte Slideshow“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Ideale Übungsbedingungen

Ideale Übungsbedingungen
Im August hatten wir die seltene Gelegenheit in 2 Abbruchhäusern zu üben. Unter einsatzähnlichen Bedingungen konnten wir Berge,- Atemschutz,- Schaum, und Löschübungen durchführen
Vielen Dank an die Besitzer

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“48″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“Starte Slideshow“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Übung „Lustige Klause“

Am Donnerstag, den 27.7.2017 fand eine Gemeinschaftsübung der 1. und 4. Gruppe statt.
Als Übungsobjekt stand und das alte Gebäude der „Lustigen Klause“ im Lechner-Areal zur Verfügung, welches in den nächsten Tagen abgerissen wird.

Übungsannahme: Dachstuhlbrand, unbekannte Anzahl an vermissten Personen!

Bei der Ankunft der Fahrzeuge konnte der Einsatzleiter eine Person ausmachen, der ihm mitteilte dass sich 2 seiner Freunde in dem Gebäude befinden.
Ein Atemschutztrupp begann somit gleich mit der Personensuche und konnte die erste Person bereits kurz darauf aus dem Keller retten. Der 2. Trupp begann zugleich mit dem Öffnen des Daches, um so an den Brandherd zu gelangen.
Die 2. Person wurde dann kurz darauf im 1. Stock des Gebäudes gefunden.
Aufgrund des Umstandes, dass das Gebäude am Montag abgerissen wird, konnten wir sonst auch noch einige Techniken beüben.

Vielen Dank an die Fa. SPZ und Zierl Marco für die zur Verfügung Stellung des Objektes!

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“46″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“Starte Slideshow“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Übung bei der Volksschule

Am Freitag, dem 12. Mai gegen 10 Uhr fand die Übung bei der Volksschule Schwoich statt. Nach einem Brandalarm mussten von den Lehrerinnen und dem Team des Kindergartens das Gebäude geräumt werden. Nach der Ermittlung der anwesenden Personen wurde fest gestellt, dass 6 Kinder abgängig waren.
Durch unsere Atemschutztrupps wurde das Gebäude systematisch durchsucht und die Kinder in Sicherheit gebracht.
Ein sehr aufregender Vormittag für unsere Schüler und Kindergartler[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“45″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“Starte Slideshow“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Gemeinschaftsübung mit Bad Häring

Traditionellerweise üben wir einmal im Jahr mit unseren Kameraden aus Bad Häring. Abwechselnd einmal in Bad Häring und einmal in Schwoich. Diese Übungen sind wichtig um die Zusammenarbeit unserer Wehren zu verbessern.
Übungsobjekt war heuer der Grüllnhof in Schwoich.
Ein herzlicher Dank an die Fam. Steinbacher für das zur Verfügung stellen ihres Objektes und der Gemeinde Schwoich, die uns anschließend auf eine Jause und ein Getränk einlud.

 

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“19″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“Starte Slideshow“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

„Winterzeit ist Schulungszeit“

Auch in der kalten Jahreszeit wird bei der FF Schwoich fleißig geübt. Nicht im Freien, sondern im Schulungsraum.
Kommandant Peter Payr brachte uns die Vorgehensweise bei Kaminbränden wieder in Erinnerung und auch das Verhalten bei Bränden in Pellets- oder Hackschnitzelsilos wurde wieder aufgefrischt.

Kommandantstellvertreter Martin Steinbacher führte uns die Gefahr von Solar- bzw. Photovoltaikanlagen im Einsatzfall vor Augen.

Einen herzlichen Dank an Kommandant Peter Payr und Stellvertreter Martin Steinbacher für die höchst interessanten Vorträge.

 

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“37″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“Starte Slideshow“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Hauptübung 2015

Am Vormittag des 25. Oktober wurde unsere Herbsthauptübung durchgeführt. Als Übungsobjekt wählten wir den Unterhimberghof im Ortsteil Amberg.
Übungsannahme war ein Brand im Stallbereich mit einer vermissten Person. Ebenfalls galt es eine eingeklemmte Person im Tennenbereich zu bergen.
Der Erstangriff und die Personenbergung wurde durch die Mannschaft des Tanklöschfahrzeuges durchgeführt.
Zeitgleich wurde die Wasserversorgung für das Tanklöschfahrzeug vom Hydranten des benachbarten Oberhimberghof hergestellt. Um intensivere Löscharbeiten durchführen zu können wurde eine 400 Meter lange Versorgungsleitung vom Beschneiungsteich verlegt.
Da der Rückweg des Atemschutztrupps abgeschnitten war musste die vermisste Person über die Tenne geborgen werden.
Die eingeklemmte Person in der Tenne konnte mittels Hebekissen befreit und anschließend dem „Rettungsdienst“ übergeben werden.

Mit Einsatzleiter Kommandant Peter Payr, Übungsbeobachter Kommandantstellvertreter Martin Steinbacher und den Ehrenmitgliedern Waldner Alois, Ellmerer Heini, Strasser Josef, Pfisterer Sebastian, Strasser Johann und Schwarz Franz wurde anschließend noch die Übung besprochen.

Genau so wie es bei einer Übung sein sollte, konnten sehr viele wichtige Erkenntnisse, für einen hoffentlich nicht eintretenden Ernstfall, daraus gezogen werden.
Diese Erkenntnisse werden akribisch dokumentiert und stehen bei eventuellen Ernstfällen sofort zur Verfügung.

Die FF-Schwoich bedankt sich bei Familie Gratz (Unterhimberg) für die zur Verfügungstellung des Übungsobjektes und die anschließende Verpflegung!

 

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“24″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“Starte Slideshow“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]