Notruf


Jedermann ist nach dem Gesetz verpflichtet, einem Verunglückten oder akut lebensbedrohlich Erkrankten Hilfe zu leisten. Um den Betroffen richtig und rasch helfen zu können, ist die richtige Alarmierung der Einsatzkräfte von wesentlicher Bedeutung. Bevor Sie eine Notrufnummer wählen, verschaffen Sie sich einen Überblick über die Situation. Sprechen Sie langsam und deutlich! Erst nach Aufforderung Verbindung unterbrechen, die Einsatzstelle kann bei Bedarf noch Rückfragen stellen.
Verlassen Sie sich niemals darauf, dass bereits andere einen Notruf getätigt haben!

Notrufnummern:

 

Wichtige Informationen bei einem Notruf:

WER ruft an: Angabe des eigenen Namens und der
Rufnummer
 
WIE viele Verletzte Zahl der Verletzten am Unfallort  
WAS ist passiert: z. B. Verkehrsunfall, Brandunglück,
Elektrounfall.
Sind Verletzte eingeklemmt?
Ist die Fahrbahn blockiert?
Ist ein Gefahrenguttransport betroffen? (Wichtig:
Zahlen, die auf der Warntafel
aufscheinen, exakt durchgeben!)
 
WO werden die Einsatzkräfte benötigt: Adresse, Kilometerstein, usw.
Einsatzkräfte erwarten und einweisen
 


Über den Notruf 122 gelangen Sie zur „Integrierten Landesleitstelle Tirol“ in Innsbruck. Von dort wird die Feuerwehr Schwoich mittels Funksirene alarmiert.